top of page

Ab sofort geht's nur um mich!

Aktualisiert: 24. Juni



Das Foto zeigt eine junge Frau mit geschlossenen Augen mitten in einem Kornfeld. Der Text lautet: Im Juli gehts nur um mich.

Die Sommersonnenwende liegt hinter uns. Bislang regierte in der Natur die «aufsteigende» Kraft. Das konnten wir gut verfolgen durch die feuchtwarmen Tage und das damit verbundene immense Wachstum im Wald, den Gärten und auf allen Wiesen.

Es zeigte sich die ungebändigte Kraft der Natur.


Jetzt, im zweiten Halbjahr - bis ungefähr Dezember - ist die Natur in ihrer absteigenden Phase. Alles wendet sich Richtung Reifung, Ernte und Erhaltung der Art durch das Versamen.




Auch der Mensch sollte dem Beispiel der Natur folgen und sich in der zweiten Jahreshälfte ein wenig mehr um sich selbst und seine Krafterhaltung kümmern.


Das Ende des Energiejahres ist da!

Im Juli-Newsletter findest du die energetische Wettervorhersage für den Juli. Die ist ganz schön wichtig, denn wir sind am Ende des Energiejahres angelangt, das inmitten der normalen Jahreszählung immer am 25. Juli eines Jahres endet. Eigentlich eine sehr gute Zeit, um etwas enden zu lassen und Neues zu gebären. Die warmen Sommertage kommen und damit Zeit, um sich ein wenig länger auszuruhen und in sich zu ruhen – vielleicht auch in einer Hängematte im Schatten eines Baumes. Schöner Gedanke!

 

Ein erstes Resümée im Jahreslauf

Wenn wir die Archetypen betrachten, erhebt sich im Monat Juli «die Hebamme» mit ihrer Kraft. Die Hebamme bringt uns wörtlich genommen ins SEIN – sie hilft uns auf die physische Ebene. Die Hebamme trägt mütterliche und fürsorgliche Kraft – sie fordert aber auch etwas ein: Standfestigkeit und Verlässlichkeit. Das braucht die Hebammenkraft, denn es erfordert unseren Mut und ganze Authentizität, um in diesen Zeiten standfest und kraftvoll den eigenen Weg zu gehen – ganz gleich, was andere sagen oder tun, um uns davon abzubringen.

Du kannst der Hebammenkraft in dir nachspüren mit folgenden Fragen:


  • Wie steht es um meine Selbstliebe? Um meinen Selbstwert?

  • Bringe ich meine Gefühle der Herzensliebe anderen gegenüber zum Ausdruck oder traue ich mich nicht auszusprechen, was mich bewegt?

  • Ziehe ich mich vor anderen zurück?

  • Habe ich ein Gesicht, das andere sehen dürfen oder lasse ich zu, dass Menschen mich so sehen, wie ich in Wahrheit bin?

 

 Alles braucht einen Raum, in den es hinein geboren werden kann

Die Zeiten des Ausruhens sind auch dazu da, um immer wieder zurückzufinden zu sich selbst und sich nicht in den Geschehnissen da draußen zu verlieren. Auch wenn du das Gefühl hast, nichts zu tun – so tust du sehr viel für dich! Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben ... vergiss das bitte nie!



Pausen sind Tankstellen für Lebensenergie

Mache diese kurze Übung, die sich gut in den Alltag integrieren lässt und finde immer wieder zu deinem Atem und damit zu dir selbst zurück.


Hier ist der YouTube Link zur 10 Minuten Übung


Pausen sind Tankstellen für Lebensenergie und die brauchen wir in diesen Zeiten so sehr. Es locken Ablenkungen an jeder «Ecke» und die meisten haben das Ziel uns zu verwirren, sodass wir unseren eingeschlagenen Weg verlassen und uns dieser Verwirrung und Ablenkung hingeben.


Alles Übungsfelder!

Auch wenn du spürst, dass es gerade wieder geschehen ist – dass du «verführt» wurdest, dann komme bewusst zurück zu dir selbst und gehe weiter deinen Weg. Ärgere dich nicht über dich, sondern freue dich, dass du es wahrgenommen und zurück bist bei dir selbst.


Denn ab sofort geht's nur um dich!

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kostenfreie Geschenke aus der Natur

So viel haben wir in 2024 noch nicht vom Sommer spüren dürfen und trotzdem geht es langsam in der Natur um die "Arterhaltung", sprich um die Versamung. Die Samen der großen Waldbrennessel ragen manche

תגובות


bottom of page