Allgemeine Geschäftsbedingungen

VERTRAGSBEDINGUNGEN IM RAHMEN VON KAUFVERTRÄGEN

15.07.2022

die über die Plattform https://www.bewusst-seins-kreis.de/

zwischen

BEWUSST-SEINS(S)-KREIS e.V. i.G.

Rena Blöhß
Frequenzwandlerin
Bordesholmer Str. 2
24582 Schönbek -

– im Folgenden „Anbieter“ –

und

den in § 2 dieser AGB bezeichneten Nutzern dieser Plattform – im Folgenden „Kunde/Kunden“ – geschlossen werden.

Vorab: Wir geben alles, was wir wissen, nach bestem Wissen und Gewissen und von ganzem Herzen weiter. Es ist noch nie geschehen, dass jemand durch irgendetwas aus unseren Sitzungen geschädigt wurde.

Dennoch möchten wir festhalten, dass unsere Kundschaft für die Sitzungsteilnahmen, Onlineseminare & Events, alle Coachings, Seminare, Trainings und Shopangebote und deren Folgen die alleinige Verantwortung übernimmt.

Termine, welche nicht mindestens 24 Stunden vor Beginn abgesagt oder verschoben werden, werden vollumfänglich verrechnet, mindestens jedoch mit 100 Euro.

Bei Workshops oder Workshop ähnlichen Veranstaltungen gilt ein kostenloses Rücktrittsrecht bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn, danach wird 50% des Gesamtbetrages fällig (Ausnahme: Intensiv- bzw. Präsenz-Tage) Diese werden aufgrund der Buchungen vor Ort, vollumfänglich abgerechnet und sind max. 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn zu stornieren. Für eine Absicherung im Krankheitsfall o. ä. sprechen Sie bitte vorab mit ihrer Versicherung, ob Sie diese Kosten im Bedarfsfall abdecken können. Der BEWUSST-SEIN(S)-KREIS kann die Kosten für Sie bei kurzfristen Abbrüchen leider nicht tragen und wäre dann auch nicht mehr in der Lage, seinen Teilnehmer solche Veranstaltungen zum aktuellen Preisniveau weiterhin anbieten zu können.

Durch das Vereinbaren einer Sitzung (telefonisch und/oder schriftlich / und/oder über den Shop) erklärt unsere Kundschaft/ erklären unsere Mitglieder, die AGB gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

1. Geltungsbereich
2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
4. Preise und Versandkosten
5. Lieferung, Warenverfügbarkeit
6. Zahlungsmodalitäten
7. Eigentumsvorbehalt
8. Sachmängelgewährleistung und Garantie
9. Haftung
10. Speicherung des Vertragstextes
11. Verkaufsseite und Zusätze zu Veranstaltungen
12. Schlussbestimmungen

 

1. Geltungsbereich
1.1. Für die Geschäftsbeziehung gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

​1.2. Sie erreichen uns unter unter transformation (at) bewusst-seins-kreis.de

​1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

​1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar.

Wenn nicht anders vereinbart, können die Veranstaltungs- und Sitzungskosten ausschließlich in Vorkasse beglichen werden.

In sämtlichen Erwähnungen von "Heiler", "Heilen", "Coaching" oder "Heilung" auf dieser Homepage ist "Geistiges Heilen" gemeint - es beinhaltet kein Heilungsversprechen und ersetzt auch keinen Arztbesuch oder einen Besuch bei einem Psychotherapeuten. Unsere Vereinsarbeit kann gesundheitsfördernd auf Körper, Seele und Geist Einfluss nehmen, wie auch eine Wellnessbehandlung oder eine Urlaubsreise Ihnen dieses ermöglicht. Für alle medizinischen Krankheiten bitten wir ausdrücklich darum, den Kontakt mit einem entsprechendem Facharzt aufzunehmen. Bitte beachten Sie hierzu auch unseren medizinischen Disclaimer.

​Sollten Sie sich wegen des Themas, das Sie mit Hypnose oder einer anderen von uns angebotenen Methode behandeln lassen möchten, bereits anderweitig in Behandlung befinden, klären Sie bitte möglichst vorab mit ihrem anderen Behandler ab, ob dieser mit einer Hypnose-Behandlung einverstanden ist oder ob er Gründe sieht, weshalb eine Hypnose-Behandlung nicht stattfinden sollte. Coaching und Mentoring kann einen psychisch gesunden Menschen, der aktuell in einer Konflikt- oder Krisensituation ist zu unterstützen. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Therapie bzw. Psychotherapie anbieten und diese auch nicht ersetzen können.

Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.

Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

3.1. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche [in den Warenkorb] in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert, z.B. gelöscht werden. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche [Weiter zur Kasse] zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.

​3.2. Über die Schaltfläche [zahlungspflichtig bestellen] gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion „zurück“ zum Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

​3.3. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt innerhalb von 2 Tagen mit einer zweiten E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.

​3.4. Sollte der Verkäufer eine Vorkassezahlung ermöglichen, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 7 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt.

4. Preise und Versandkosten

4.1. Alle Preise, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

4.2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Käufer auf einer gesonderten Informationsseite und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.
 

​5. Lieferung, Warenverfügbarkeit

​5.1. Von uns angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung (§ 2 (2) dieser AGB), vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt.

​5.1. Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt der Anbieter dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Anbieter berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

​5.1. Es bestehen die folgenden Lieferbeschränkungen: Der Anbieter liefert nur an Kunden, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in einem der nachfolgenden Länder haben und im selben Land eine Lieferadresse angeben können: Deutschland.

6. Zahlungsmodalitäten

​6.1.  Der Kunde kann die Zahlung per Klarna, Paypal oder Überweisung vornehmen, je nach Shopseite.

​6.1.  Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug.

​6.2. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Klarna. gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

​6.3. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.

​7. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

​8. Sachmängelgewährleistung und Garantie

8.1. Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.

​8.2. Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde. Kunden werden über die Garantiebedingungen vor der Einleitung des Bestellvorgangs informiert.

Garantieansprüche oder die Rückgabe digitaler Produkte ist grundsätzliche ausgeschlossen.

Soweit die gelieferte Ware mangelhaft ist, ist der Kunde im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, Nacherfüllung zu verlangen, von dem Vertrag zurückzutreten bzw. den Vertrag zu beenden, den Kaufpreis zu mindern, Schadensersatz oder den Ersatz vergeblicher Aufwendungen zu verlangen. Vor dem Kauf mitgeteilte Mängel stellen keinen Gewährleistungsfall dar. Die Verjährungsfrist von Gewährleistungsansprüchen für die gelieferte Ware beträgt zwei Jahre ab Erhalt der Ware. Geöffnete Verbrauchsgüter, wie bspw. Räucherungen, Öle, Lebensmittel,  CD´s oder andere Medien sind grundsätzlich von einer Rückgabe ausgeschlossen.

 

8.3 Bei digitalen Gütern räumt der Verkäufer dem Kunden ein nicht ausschließliches, örtlich und zeitlich unbeschränktes Recht ein, die überlassenen digitalen Inhalte zu privaten sowie zu geschäftlichen Zwecken zu nutzen. Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte, sowie eine Vervielfältigung für Dritte ist nicht gestattet, sofern keine Erlaubnis seitens des Verkäufers erteilt wurde.

9. Haftung

9.1. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

​9.2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

9.3. Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

​9.4. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

​9.5 Zusatz zu den Öl-Angeboten

​9.6  Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Verkäufer haftet insoweit weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Handelssystems und der Onlineangebote.

Unser Wissen beschränkt sich ausschließlich auf die Ätherischen Öle von doTERRA. Hier kennen wir deren Ursprung und vertrauen auf deren hoch reine Qualität, da doTERRA seine Öle durch ein sehr selten verliehenes Qualitätsverfahren testet. Alle abweichenden Anbieter / Öle und deren Anwendungsmöglichkeiten sowie deren Wirksamkeit, entziehen sich unserem Wissen und werden von uns weder empfohlen, noch gewährleisten wir, dass die Nutzung dieser mit den Ölen von doTERRA gleichzusetzen ist.   Jedes doTERRA ätherische Öl wird sorgfältig nach dem strengen CPTG Certified Pure Therapeutic Grade® Qualitätsprotokoll getestet. Andere Anbieter lassen dieses vielleicht nur mit einem ÖL zertifizieren. Des Weiteren verweisen wir darauf hin, dass alle von uns geteilten Informationen privates Wissen beinhalten und weder den Besuch bei einem Hausarzt noch bei einer anderen qualifizierten Stelle entbehren.

​10. Speicherung des Vertragstextes

10.1. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

​10.2. Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung, spätestens jedoch bei der Lieferung der Ware, erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. Sofern Sie sich in unserem Shop registriert haben sollten, können Sie in Ihrem Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen. Darüber hinaus speichern wir den Vertragstext, machen ihn jedoch im Internet nicht zugänglich.

​10.3. Der Verkäufer erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Er beachtet dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes.

10.4. Ohne die Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

 

​11. Verkaufsseite und Zusätze zu Veranstaltungen

Bezug von kostenlosen oder kostenpflichtigen Produkten über unsere Verkaufsseite:

Sämtliche Funktionen auf der Verkaufsseite sowie auch die gesamte nachgelagerte Verkaufsabwicklung erfolgen über elopage. Die Datenschutzerklärung von elopage finden Sie hier.

elopage.com ist ein Dienst der:
elopage GmbH
Kurfürstendamm 182
10707 Berlin

Wir haben mit der elopage GmbH als unserem Auftragsverarbeiter einen entsprechenden Vertrag nach Art. 28

DSGVO abgeschlossen. Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten bei der Weiterleitung von unserer Webseite zu der Verkaufsseite über elopage ergibt sich vorliegend aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b).

Widerspruch gegen unerlaubte Werbung per E-Mail

Im Rahmen der Impressumspflicht gemäß § 5 TMG haben wir auf unserer Website allgemeine Kontaktdaten sowie eine E-Mail-Adresse veröffentlicht. Wir widersprechen hiermit der Nutzung dieser Kontaktdaten für die unaufgeforderte Übersendung von Informationsmaterialien, Werbung oder Spam-Mails, die wir nicht explizit angefordert haben.


Zusatz zu Offline-Events

Erwirbt der Kunde ein Ticket zu einem Offline-Event, gelten folgende Bestimmungen:

Bei zwingenden organisatorischen oder wirtschaftlichen Gründen, die nicht von dem Veranstalter zu vertreten sind, behält sich der Veranstalter das Recht vor, eine Veranstaltung abzusagen. In diesem Fall wird der Veranstalter den Kunden unverzüglich informieren sowie die Tickets auf eine Folgeveranstaltung umbuchen. Ausfallkosten, gegen die sich der Teilnehmer hätte versichern können (Ticketversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung etc.), werden auf keinen Fall erstattet.

Im Falle höherer Gewalt oder behördlicher Absage der Veranstaltung ist eine Haftung durch den Veranstalter ausgeschlossen.

Eine Haftung für Stornierungs- oder Umbuchungsgebühren für vom Kunden gebuchte Transportmittel oder Übernachtungskosten ist ausgeschlossen.

Sämtliche Onlineveranstaltungen die als Gruppenevents aufgezeichnet werden, kann der Veranstalter, ohne erneute Zustimmung der/des Teilnehmers für weitere Werbezwecke oder Onlinekurse vollumfänglich weiter  / wieder verwenden. Der Kunde hat durch seine Zustimmung der Aufnahme am Tag der Kurs- / Seminar- /Eventteilnahme dieser Tatsache ausdrücklich zugestimmt. Persönliche Einzelsitzungen und Coachings sind natürlich hiervon ausgeschlossen.

12. Schlussbestimmungen

12.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

​12.2. Vertragssprache ist deutsch.

​12.3. Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

​12.4. Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des internationalen Privatrechts Anwendung.

​12.5. Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften.